Narbenentstörung

Bei Verletzungen wird das Gewebe von Haut, Muskeln und anderen Strukturen durchtrennt oder beschädigt. Im Heilungsprozess baut der Körper ein stabiles Narbengewebe auf. Dieses neu gebildete Gewebe kann die Versorgung des umliegenden Gewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff verzögern oder sogar unterbrechen. Lymphe und Nervenimpulse können nicht mehr frei fliessen.

 

Es können Störfelder entstehen, die Auswirkungen im physischen und mentalen Körper haben. Je nachdem wo eine Narbe liegt, kann sie einen Meridian betreffen und an anderer Stelle Beschwerden auslösen, die auf den ersten Blick nicht mit der Narbe in Verbindung gebracht werden.

 

Zur Narbenentstörung ist häufig nur eine Sitzung notwendig. Den Erfolg der Behandlung spürt der Klient meist unmittelbar. Die Behandlung kann auch zum Teil heftige Emotionen auslösen, weil das betroffene Gewebe traumatisiert ist und dieses Trauma im Zellgedächtnis gespeichert ist.

Was erwartet Sie in der Behandlung?

Für die Narbenentstörung verwende ich zwei verschiedene Methoden, die einzeln sowie in Kombination sehr gute Behandlungserfolge erzielen: 

 

  • Narbenstab

  • Auraentstörung

Je nach Grösse der Narbe ist häufig eine Sitzung zur Entstörung ausreichend.

​© 2017 by Alpenglück Naturheilpraxis.